Der Kuh schmeckt's - im Stall von Bio-Landwirt Norbert Steible
Neben Viehzucht gibt es viel Obstanbau in Deggenhausertal
In der Bäckerei treffen sich Dorfbewohner Touristen beim Kaffee
Freie Sicht: Deggenhausertal ist die am dünnsten besiedelte Gemeinde im Bodenseekreis
Steffi Plica ist vor kurzem mit ihren Kindern aus Berlin nach Deggenhausertal gezogen
Schwein gehabt: Im Deggenhausertal leben mehr Tiere als Menschen

 
 
Zwanzig Autominuten von Friedrichshafen entfernt liegt die Gemeinde Deggenhausertal, etwas versteckt zwischen den Hügeln des Bodenseekreises. Hier säumen Apfelbäume den Straßenrand, hier schmiegen sich gepflegte Einfamilienhäuser in den Dörfern aneinander, hier kräht der Hahn noch persönlich.

Deggenhausertal ist eine bemerkenswerte Gemeinde. Während in anderen ländlichen Regionen in Deutschland die Einwohnerzahlen sinken, steigen sie hier seit fast dreißig Jahren kontinuierlich an:


Erstellt mit Google Charts; Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Trotz des Zuzugs ist Deggenhausertal die am dünnsten besiedelte Gemeinde im Bodenseekreis. Es gibt keine Anbindung an den Schienenverkehr, die Busse fahren in manchen Dörfern selten, in anderen nur auf Bestellung. Ohne Auto kommt man hier nicht weit. Steffi Plica hat das nicht abgeschreckt. Sie ist vor wenigen Wochen mit ihrer Familie aus Berlin zurück in ihre Heimat gekommen. Warum die dreifache Mutter der Hauptstadt den Rücken gekehrt hat und manch ein Nachbar „das D-Tal“ nie verlassen hat: